Am See

Je mehr man sich in Nyon dem See nähert, desto höher werden die Mauern um die Villen und desto dichter das Netz der Überwachungskameras.

Sie wollen uns draussen halten.

So weit kein Problem, was mich aber wirklich stört: der Fussweg entlang des Sees wird uns von den Reichen verwehrt: um sich ihren privaten Seeanschluss zu sichern, haben sie Zäune errichtet.

Reichtum und Abschottung. Das muss mir aufhören. Denkanstoss.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *