Idiosynkrasie

  1. (Medizin) [angeborene] Überempfindlichkeit gegen bestimmte Stoffe (z. B. Nahrungsmittel) und Reize
  2. (Psychologie) besonders starke Abneigung oder Widerwillen gegenüber bestimmten Menschen, Tieren, Speisen, Dingen o. Ä.
  3. (bildungssprachlich) Gesamtheit persönlicher Eigenheiten, Vorlieben und Abneigungen

Quelle: Duden

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *