Die Staatsidee der Schweiz

Ich habe das Buch Was die Schweiz zusammenhält von Michael Herrmann gelesen. Kluges Werk.

Mir ist nach all den Jahren noch immer nicht klar, was die Schweiz eigentlich ist (jenseits von allgemeinen Erklärungsversuchen und Ausdrücken wie der oft zitierten “Willensnation”). In Hermanns Buch bin ich über diesen Gedanken gestolpert:

Die Schönheit des politischen Systems der Schweiz liegt im Prinzip der Machtbegrenzung. Es ist die Grundidee unserer Demokratie, dass die Macht nicht bei einem Regierungschef, nicht bei einer einzelnen Partei, nicht bei einer Parlamentskammer und auch nicht beim Zentralstaat alleine liegt. Das System schöpft seine Erfahrung auch aus der Sichtweise der Kantone, der Gemeinden und insbesondere der Stimmbevölkerung. In der Vielzahl der Perspektiven, die zusammenfliessen, liegt schliesslich die Klugheit der getroffenen Entscheide. Das ist unsere Staatsidee.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *