Gestochen scharf

Die wenigsten haben es bemerkt: eine neue Brille schmückt mein Haupt. Von der alten kaum zu unterscheiden, daher auch die ausbleibenden Reaktionen. Als ich das Geschäft verliess, wurde mir kurz schwindlig angesichts der wieder gewonnenen Sehkraft.
Ich bin vor Jahren mal bei Visilab reingeschlendert, weil ich eine neue Brille brauchte (Baba hat mich damals dankenswerterweise begleitet und beraten) und ehe ich mich versah, schon hatten sie mir eine Designer-Brille verkauft. Obwohl ich Designer-Zeug nicht mag. Wäre mir früher nie passiert. Aber du darfst nicht vergessen: Das Teure ist nicht das Gestell, sondern die Gläser. Die Kosten für das Gestell (Designer hin oder her) gehen im Rauschen der Gläserpreise unter.
Die Brille war grossartig, ein treuer Begleiter während vieler Jahre, allerdings zeigte sie in letzter Zeit erhebliche Verschleisserscheinungen. Eine Nachfolgerin musste gefunden werden. Also wieder rein ins Visilab (diesmal stand mir Laure zur Seite, merci bien). Nach kurzer Zeit war klar: ein Modell der Manufaktur Bluebay schien am besten geeignet.
Jetzt noch interessante Beobachtung am Rande: Das Visilab-Personal trägt die Termine in einen Google-Kalender ein. Da muss ich natürlich sagen: sehr gute Idee, würde ich genauso machen. Ab in die Cloud damit und hoffen, dass die Google-Server immer schön oben bleiben und das Internet auch sonst nicht rumzickt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *